Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Aprikosen: "Eine mengenmässig hervorragende Ernte"

In den kommenden Wochen werden zirka 9500 Tonnen Aprikosen geerntet – acht Prozent mehr als im Vorjahr.


Publiziert: 13.07.2019 / 15:12

"Die Walliser Aprikosenproduzenten bereiten sich auf eine mengenmässig hervorragende Ernte vor", meldet der Schweizer Obstverband. In den kommenden Wochen sollen schätzungsweise 9500 Tonnen Aprikosen, etwa acht Prozent mehr als im Vorjahr, gepflückt werden. Die ersten Aprikosen werden seit dem 20. Juni geerntet. Der Grossteil der Produktion werde vom 10. Juli bis 1. August 2019 reif sein.

"Dank seines günstigen Klimas eignet sich das Wallis perfekt für den Anbau von Aprikosen", schreibt der Obstverband in seiner Medienmitteilung. Diese werden im sonnigen Rhonetal zwischen Siders und Vernayaz angebaut. Mit rund 700 Hektar Anbaufläche und rund 150 Walliser Produzenten deckt das Wallis beinahe die gesamte Schweizer Produktion ab. Importiert werden müssten nur noch 50 Prozent für den Schweizer Konsum.

Zum Saisonstart werden am 17. Juli um 17 Uhr an den Bahnhöfen Bern, Zürich und Lausanne und am 26. Juli anlässlich des Walliser Kantonstages an der Fête des Vignerons insgesamt 60 000 Aprikosen verteilt.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Aprikosen aus dem Aargau
Im Aargauer Seetal gedeihen neu Aprikosen: Die beiden Obstproduzenten Urs Baur und Robert Siegrist haben die schweizweit grösste Aprikosenanbaufläche unter modernem Folientunnel erbaut.
Artikel lesen
Am nördlichen Ende des Hallwilersees entsteht die schweizweit grösste Aprikosenanbaufläche mit über 600 Bäumen unter Folientunnel. In fünf bis sechs Jahren wird mit einer Ernte von rund 9000 Kilogramm gerechnet, wie heute an einer Medieninformation betont wurde. Zu diesem freudigen Ereignis durfte auch der Aargauer Landwirtschaftsdirektor Markus Dieth nicht fehlen. Er betonte, dass der Aargau mit ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!