Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Butterlager sinken wieder

In Kalenderwoche 23 sind die Butterlager wieder zurückgegangen. Der vorläufige Peak in Kalenderwoche 22 liegt deutlich unter dem Vorjahreswert.


von lid
Publiziert: 12.06.2019 / 14:20

In KW 22 waren 5'199 Tonnen Butter an Lager, in KW 23 waren es noch 5'002 Tonnen, wie Zahlen der Branchenorganisation Butter zeigen. Letztes Jahr war der Peak in Woche 21 mit 6'923 Tonnen erreicht worden, eine deutlich höheren Menge als dieses Jahr. Dies hängt mit dem tieferen Milchkuhbestand und der rückläufigen Milchmenge zusammen.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Veganer und Milchbauer über die Milch
Beim Thema Milch scheiden sich die Geister, besonders wenn Milchbauer und Veganer aufeinander treffen. Genau dieses Treffen arrangierte Radio SRF 3.
Artikel lesen
Célina Raval von Radio SRF 3 will der emotionalen Diskussion rund um die Milch auf den Grund gehen. Dazu spricht sie im Podcast mit Christof Baumgartner aus Märwil TG und Renato Pichler, dem Präsidenten der Vereinigung Schweizer Vegetarier und Veganer Swissveg. Baumgartner ist Milchbauer, Pichler überzeugter Veganer. Vom Tier ins Supermarktregal Im sachlich geführten Gespräch verfolgt die ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!