Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Jetzt wird geerntet: Die Kirschen sind mit zehn Tagen Verzögerung reif

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Kirschenernte um rund zehn Tage verzögert. Jetzt können sie geerntet werden.


Publiziert: 17.07.2019 / 09:22

Die Kirschenernte ist in vollem Gange. Bisher wurden 1500 Tonnen gepflückt, wie der Schweizer Obstverband (SOV) in einer Mitteilung schreibt. Die Kirschen seien dank der vielen Sonnentage und kühlen Nächte von sehr guter Qualität und gutem Geschmack.  

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
BLW entzieht Bewilligungen für Pflanzenschutzmittel: Obstverband verärgert
Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat für Pflanzenschutzmittel mit den Wirkstoffen Chlorpyrifos und Chlorpyrifosmethyl die Bewilligung entzogen. Der Schweizer Obstverband (SOV) bedauert den Entscheid.
Artikel lesen
Produkte mit den Wirkstoffen Chlorpyrifos und Chlorpyrifosmethyl dürfen ab dem 1. August 2019 nicht mehr eingesetzt werden, heisst es in einer Verfügung des Bundesamt für Landwirtschaft (BLW). Bundesentscheid. Betroffen sind Produkte für Kern- und Steinobst sowie Beerenkulturen. Der SOV bedauert den Entscheid, wie er in einer Stellungnahme schreibt: "insbesondere in Anbetracht der äusserst kurzen ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!